Willkommen in der Werkburg

Neubau der Offenen Bibliothek Bessungen

Diese Seite will euch eines unserer Hobbies näher bringen, nämlich alte Techniken auszuprobieren und neu zu beleben. Schaut euch mal um, es gibt viel zu entdecken. Natürlich ist so eine Seite nie fertig, es lohnt sich also, immer wieder mal vorbei zu kommen.

Die Idee

Am Anfang suchten wir nur nach einer Möglichkeit der Dokumentation all der vielen Projekte, die wir in den letzten Jahren in den Gebieten Experimentelle Archäologie und Mittelalter unternommen haben. So in der Art eines Tagebuchs etwa, in dem man nachblättern und das schwache Gedächtnis auffrischen kann.

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass wir Informationen, die wir nur "angelesen" haben, ebenso rasch aus dem Gedächtnis entschwinden wie Vögel im Herbst nach Süden ziehen. Schwupp, das war's. Wohingegen die intensive Beschäftigung mit einem Thema, etwa durch Erarbeitung, Dokumentation oder eben Veröffentlichung auf einer Webseite, das Wissen fest im Kopf verankert.

Im Laufe der Zeit fanden wir schließlich eine Menge Informationen in Büchern und auf anderen Websites. Einen Wegweiser zu diesen Stellen zu schaffen, wurde so zu einem unserer Projekte.

Schließlich fiel uns ein, dass diese Erfahrungen auch anderen nützlich sein mögen. So wie wir selbst häufig im Netz und anderswo auf die Erfahrungen anderer zurückgegriffen haben, etwa beim Bronzeguss. Es geht also auch darum, das Internet um die Erfahrungen und Informationen zu erweitern, die es dort bisher nicht gab oder nicht in dieser Form.

Falls ihr mit uns Kontakt aufnehmen wollt, findet ihr unsere Adressen im Impressum. Wir würden uns freuen, wenn ihr von eurer Seite einen Link zu uns schaltet und legen im Gegenzug auch gern einen Link zu euch an. Konstruktive Kritik und Anregungen sind immer willkommen.

Disclaimer

Wir stellen auf dieser Seite sehr detailliert unsere Erfahrungen zum Bronzeguß dar. Es mag als theoretische Lektüre durchaus spannend sein, den einen oder andern Leser eventuell aber auch reizen selbst einmal zu experimentieren.

Wir weisen deshalb darauf hin, dass es sich beim Bronzegießen, wie wir es hier beschreiben, um eine durchaus sehr gefährliche Tätigkeit handelt.

Es werden Temperaturen von über 1200°C erreicht. Formen in die das heiße Metall eingefüllt wird können explosionsartig platzen und das flüssige Metall weit umherspritzen lassen.

 

Es besteht die Gefahr von SCHWERSTEN VERLETZUNGEN!!!!

 

Wir übernehmen KEINE Verantwortung für Personen- oder Sachschäden, die durch nachmachen der hier dokumentierten Experimente entstehen.